Review: Philips VisaPure Advanced Gesichtsreinigungsbürste*

*Werbung, das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.


Heute soll sich alles um die Gesichtsreinigungsbürste drehen.






Zunächst sollte hier erwähnt werden, dass das VisaPure Advanced für alle Hauttypen geeignet ist, denn es gibt verschieden Bürstenaufsätze. Es gibt Bürsten für besonders Empfindliche Haut, für porentiefe Reinigung, für unreine Haut usw. Hier seht ihr das komplette Zubehör.

Die Bürste arbeitet mit DualMotion-Technologie, dies bedeutet, hier werden Vibration und Rotation gleichzeitig eingesetzt für eine besonders gründliche und einfache Reinigung.

Der Aufsatz besteht aus 17.000 seidig weichen Bürstenfasern, die die Haut in nur einer Minute reinigen. 10x gründlicher als eine Handreinigung.




Wie verwendet man den Bürstenkopf?

Zunächst steckst du den Aufsatz an und feuchtest die Bürste und dein Gesicht mit Wasser an.
Nun trägst du den Gesichtsreiniger deiner Wahl auf deinem Gesicht auf, dazu kannst du dein Gesicht in drei Zonen aufteilen:
rechte Wange, linke Wange und deine T-Zone (der Bereich zwischen deinen Augen, dein Nasenrücken und zwischen deiner Nase und Oberlippe).
Jetzt führst du die Bürste zu der ersten Zone und drückst den Einschaltknopf. 
Es startet automatisch die erste Intensitätsstufe, wenn du noch einmal drückst, startet die zweite Stufe. 

Nun führst du sanft die Bürste von der Nase in Richtung Ohr. Wichtig ist immer diese Richtung einzuhalten, so folgst du dem Lymphfluss, Schwellungen klingen ab und deine Haut wird gestrafft.
Dies machst du exakt 20 Sekunden lang, wenn die Zeit um ist, gibt dir der VisaPure Advanced ein kurzes Signal, in dem es kurz pausiert und anschließend weitermacht.
Nach den 20 Sekunden wechselt du einfach zur nächsten Zone, bis du alle drei Zonen gereinigt hast. 
Nun spülst du dein Gesicht mit warmen Wasser ab, tupfst es trocken und kannst die nun z.B. mit deiner Lieblingscreme weiterpflegen.
Innerhalb von einer Minute hast du eine intensive Gesichtsreinigung mit wenig Aufwand.

Wie reinigt man den Bürtenkopf?
Du kannst das Gerät und die Bürste nach der Nutzung einfach unter warmen Wasser abspülen. Die Bürste kannst du zusätzlich mit etwas milder Seife reinigen
Anschließend trocknest du beides ab.
Einmal wöchentlich kannst du die Bürste auch kurz in eine Schüssel mit kochendem Wasser geben. So erzielst du eine besonders gründliche Reinigung der Bürste.

Meine Erfahrung und Fazit
Wie ich bereits sagte, habe ich vor diesem Produkttest eine manuelle Gesichtsbürste verwendet. Es ist ein riesiger Unterschied. Der VisaPure Advanced nimmt einem so viel Arbeit ab und die Reinigung geht wesentlich schneller, gründlicher und einfacher. Die Anwendung ist Kinderleicht. Ich würde den VisaPure Advanced nicht mehr abgeben. Besonders praktisch finde ich, dass man ihn auch mit unter die Dusche nehmen kann, wenn alles noch schneller gehen muss. 
Das Gefühl auf der Haut während der Reinigung ist sehr angenehm. Allerdings sollte man die Zonen nicht länger als 20 Sekunden "behandeln", nach einem Selbsttest kann ich sagen, dass sich das sehr seltsam bis leicht scherzhaft anfühlt und der Haut sicherlich nicht gut tut.

Meine Haut ist schon nach wenigen Anwendungen sichtbar reiner, ich bin gespannt, was nach längerer Nutzung noch möglich ist.




Wie denkst du über Gesichtsbürsten? Must have oder Nice to have? 
*Werbung, das Produkt wurde mir kostenlos zum Testen zur Verfügung gestellt.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen