Review: Schwarzkopf Brillance Fashion Lights

Hallo meine Hübschen, 

gestern habe ich mir spontan im Rossmann diese Haarfarbe mitgenommen. Zuvor hatte ich sie im TV schon in der Werbung gesehen. 
(Preis 2,95€, kann aber variieren)

Endlich gibts es mal was neues, verrücktes :D

Schwarzkopf Brillance Fashion Lights gibt es in 6 Nuancen:
  • 904 Goldenes Kupfer
  • 905 Infrarot Infusion
  • 906 Bronze Reflektion
  • 907 Ultra Violettbraun
  • 912 Sunkissed Blond
  • 913 Honigblond Balayage
In meinem Rossmann gab es erst eine Nuance. Glücklicherweise die, die ich testen wollte. 







Die Fashion Lights von Schwarzkopf kann man in insgesamt 5 verschiedenen Varianten Auftragen, wenn man kreativ ist sicherlich auch noch in mehr Varianten.

3 davon stehen auf jeder Packung:

  • Dip-Dye
  • Splashlights
  • Strähnchen
Auf der Seite von Brillance findet man noch:
  • Blocked Under color
  • Crownlights
Manche davon sind sicherlich nichts für den Alltag und eher ausgefallen, aber wer es mag .. ;)





Inhaltlich haben wir Entwickleremulsion, Color-Creme, Beipackzettel mit Handschuhen und eine Pflege wie bei jeder Farbe. Dazu kommt ein Bürstenkopf, dieser verteilt die Farbe in 3 Bahnen, was bei Strähnen sehr hilfreich sein kann. Ja, kann. Dazu gleich mehr.

Man mischt sich also die Farbe, testet den Bürstenkopf am Teststreifen ob alles gleichmäßig läuft und dann kanns auch schon los gehen. Vorausgesetzt man hat sich für eine Technik entschieden.

Meine Haare VOR der Anwendung: (sie sind einen Tick heller als auf dem Bild)


Nun zu der Anwendung: 
Ich habe mich für Strähnen entschieden, eigentlich wollte ich nur ein paar einzelne, dickere Strähnen. Aber ich wollte die Bürste unbedingt testen, also habe ich mich für viele kleine Strähnen am ganzen Kopf entschieden.

Also Zick-Zack Scheitel ziehen, wie es zur Pfleckenvermeidung empfohlen wird und los gehts.
Ich habe in den unteren Haaren angefangen und mich nach oben gekämpft.
Die ersten Bahnen mit der Bürste waren einfach, aber auch erst mal unregelmäßig. Ich musste schon sehr fest auf die Flasche drücken, damit es gleichmäßig wird.
Irgendwann hatte man es aber einigermaßen gut raus. So ging es dann Bahn für Bahn bis an den Oberkopf. Die Haare wurden dabei immer klebriger und krausiger, was extrem nervig war.
So konnte man leider nachträglich kaum noch zusätzliche Strähnen ziehen. Man muss sich also vorher schon gut überlegen wieviele Strähnen und vor allem WO man sie haben will.
Insgesamt fand ich den Auftrag aber sehr Anstrengend und teilweise Nervig.

Das ganze habe ich dann 30-35 Min. einwirken lassen und ab gings unter die Dusche.

Das Ergebnis: (sorry, die Haare sind Luftgetrocknet über Nacht und ungestylt :-D)





So viel war am Ende noch übrig:


Fazit:
Schicke Strähnen oder?
Spaß beiseite. Leider sieht man fast gar nichts von der Farbe. Auch im Tageslicht draußen ist es nicht besser. Lediglich am Ansatz, wo kaum Tönung ist, wurde die Farbe gut angenommen. Bringt mir nur leider nichts. Schade, ich hätte mir gern ein Ergebnis wie auf der Verpackung gewünscht.
Was jetzt nicht heißt, dass das Produkt schlecht ist. Man muss bedenken, dass meine Haare dunkel getönt sind und auch andere Farben von Brillance bis jetzt nicht aufgenommen wurden. Es liegt also eher an meinem Haar als auch an dem Produkt, denn ich habe Bilder von anderen Mädels gesehen, wo es durchaus geklappt hat.

Was ich allerdings echt doof finde, die Hälfte der Flasche habe ich jetzt leider weggeschmissen.
Ich fände es echt super, wenn in einer solchen Verpackung 2 kleine Flaschen wären oder eben 1 Flasche mit weniger Inhalt und dann aber auch ein günstigerer Preis, denn bei diesen "Ombre/Dip-Dye/usw"-Haarfarben verbraucht man doch meistens eh nicht eine ganze Flasche.

Dennoch würde ich gerne noch andere Nuancen davon probieren, vielleicht klappt es mit einer anderen besser.



Hast du schon Erfahrung mit den Fashion Lights von Schwarzkopf gemacht, bzw. wäre das ein Produkt für dich?

Kommentare:

  1. stimmt doof bischen.. fur strachnchen sollte halbe reichen.. daswegen ich versuche die farbe nehmen und mit meinen eigenen oxidat machen.. vielleicht klappt auch da besser.. weil leider auf packung steht nie welche % das oxy hat.. ich hab auch dunkle haare und farbe die rot.. hoffe es dekt mein ansatz..

    AntwortenLöschen
  2. Danke für die Rezension, ich habe das auch gerade entdeckt, und fand die Farbe echt genial. Aber so wie es aussieht, wird da ebenviel mit dem Commputer nach geholfen... schade

    AntwortenLöschen