Review+AMU: Urban Decay Naked Heat

Hallo meine Lieben,

hach, wenn ich so an die Zeit zurück denke, als alle hinter den Urban Decay Naked Paletten her waren. Wie gehypt waren diese Paletten bitte? Und was hab ich mir einen abgefreut, als ich zu Ostern vor ein paar Jahren die langersehnte Naked 3 bekommen habe! Und was war die Enttäuschung groß, als ich eben diese das erste mal verwendet habe. Ab diesem Moment, war mein persönlicher Urban Decay Naked Paletten-Hype gestorben.

Ich hatte da eine echt teure Palette in der Hand, die für mich höchstens 10€ Wert war. Die Pigmentierung fand ich (und finde ich auch heute noch) sowas von enttäuschend. Fallout an allen Ecken, Deckkraft musste ich auch suchen. Und sie sammelte sich in meiner Lidfalte als wäre da die Sammelstelle für Notfälle! Pah, ich fragte mich, was alle an der Palette so dolle fanden. Ich fand sie nur schlecht. Es ist selten, dass ich Produkte so dermaßen schlecht rede. Aber für so viel Geld habe ich einfach mehr Qualität erwartet. 




Nunja, mein Hype war damit dann erst mal tot. Bis ich die Naked Heat vor wenigen Monaten sah. Eine neue Pallete in der Naked Familie. Und wieder ging der Hype los. Überall nur diese Palette. Jeder postete sie auf Instagram und auf den Blogs. Jeder Onlineshop bewarb sie. Überall nur diese Palette.

Die Farbgestaltung gefiel mir auf dem ersten Blick sowas von gut! Aber ich dachte immer wieder an die Naked 3 und schwor, dass ich sie nicht kaufen werde! Naja... Netter Versuch. Bei dem ganzen Hype wurde ich doch schwach. Wenigstens hab ich es geschafft zu warten, bis Douglas wieder eine 20% Aktion hat und die Palette auch mal auf Vorrat war in genau der Aktionszeit...




Die Naked Heat enthält 12 warme Bernstein-Töne. Davon sind 7 matt und 5 schimmernd. Die Pigmentierung ist bei dieser Palette schon so viel besser als bei der Naked 3! Ich finde die Pigmentierung gut. Ashes z.B. ist aber etwas zickiger und wird gern mal fleckig, wenn man nicht aufpasst. Auch der Halt hat sich verbessert. Sie kriechen zwar immer noch in die Lidfalte, aber nicht mehr so schnell wie bei der Naked 3, sondern erst nach einigen Stunden, mit Base hält es noch wesentlich besser. Fallout haben ein paar der Farben nach wie vor, bei Ashes sowieso. Das scheint mir die Problemfarbe in der Palette zu sein...

Die Farben lassen sich 
alle -bis auf Ashes natürlich- gut und sauber verblenden. Die warmen Töne gefallen mir einfach so gut. Es ist grundsätzlich eine wirklich schöne Palette, mit der man sehr schöne Looks erstellen kann. Manche Farben ähneln sich aber zu sehr, so dass man aufgetragen nicht sieht, dass es 2 unterschiedliche Farben sind!

Ich freue mich, dass ich sie in meiner Sammlung habe. Gleichzeitig ist sie für mich aber keine 54€ Wert.
Ja, sie hat eine wunderbare Verpackung und fühlt sich qualitativ sehr gut an. Ja, der Halt und die Pigmentierung haben sich stark verbessert. Aber dennoch ist wieder ein Sorgenkind (Ashes) dabei, dennoch kriecht sie gerne in die Lidfalte, wenn auch später. Das sind Punkte die bei dem Preis meiner Meinung nach nicht sein sollten....
Ich habe dank der Aktion 44€ bezahlt, und das finde ich schon etwas angemessener. Aber nun gut, ich wollte sie ja schließlich unbedingt haben. Ich bereue den Kauf ja auch nicht, ich finde es ist eine relativ gute Palette. Gut, nicht sehr gut und deshalb ist mir der Preis auch etwas zu hoch.

Meine Favoriten in dieser Palette sind: Ember, En Fuego, Scorched und He Devil.


Natürlich habe ich auch einen Makeup Look mit der Palette erstellt!






Verwendet habe ich:

  • Maybelline Fit Me Foundation, 120 Classic Ivory
  • Maybelline Fit Me Puder, 220 Natural Beige
  • Makeup Revolution Ultra Contour Palette, 3. Ton in der ersten Reihe
  • essence satin touch blush, 10 satin coral
  • P2 perfect brow pomade, 01 ashy kakao 
  • essence make me brow
  • L´Oréal Paris Paradise Mascara, obere Wimpern
  • Too Faced Better Than Sex Mascara, untere Wimpern
  • Lashes von BH Studio Pro
  • Ellis Faas Creamy Lips, L102 Deep Plum Wine
  • Highlighter: 2. Ton in der zweiten Reihe
  • In der Lidfalte habe ich zuerst  Low Blow verblendet und dann mit He Devil noch etwas das Auge definiert. Mit Ember habe ich noch mehr definiert und auch an der äußeren Seite des Lids die Farbe aufgetragen und verblendet. Auf der inneren Hälfte des beweglichen Lids habe ich dann Lumbre aufgetragen. Mit Scorched habe ich auch den Lidstrich gezogen, dazu habe ich Scorched auf einen schmalen Eyeliner Pinsel aufgenommen und mit Mac Fix Plus angesprüht. So habe ich eine noch intensivere Farbe erhalten und konnte problemlos einen Lidstrich ziehen.


Habt ihr die Palette auch? Wenn ja wie findet ihr sie ? Und wenn nein, sagt mir mal warum.

Bis zum nächsten Post, 
eure Cristina







Kommentare:

  1. Ich finde die Farben der Palette sehen echt toll aus. Für das Geld wäre sie es mir aber glaube ich nicht wirklich wert. Immerhin ist das wirklich viel Geld und wenn es dann nicht den Anforderungen entspricht wäre das nichts für mich... Aber ich bin da auch ein wenig geizig muss ich zugeben :D
    Dein geschminkter Look gefällt mir übrigens total gut, sieht toll aus!
    Liebe Grüße,
    Leni :)
    http://www.sinnessuche.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      ja das stimmt, da gebe ich dir Recht! :)
      Danke schön <3

      Liebe Grüße,
      Cristina

      Löschen